Username:

Password:

Fargot Password? / Help

Voodoomagie

Tradition, Ausbildung und Wirkungsweise


Historie

Die Voodoomagie ist eine sehr starke und ursprüngliche Magie. Sie ist das Ergebnis einer jahrtausende alten, gepflegten Tradition und ist weit über die Grenzen Afrikas für seine herausragenden Ergebnisse bekannt. Jeder kennt das Bild der nadelgespickten Voodoopuppen und assoziieren mit Voodoomagie meistens eine sehr neagtive Auswirkung. Dies ist allerdings nur ein sehr kleiner Bestandteil unserer reichen Tradition und es wäre fatal den Voodoo auf diesen einzelnen Zauber zu reduzeren. Voodoo steht heutzutage für eine bestimmte Form der Magie, umfasst aber eigentlich auch den gesamten Kult, d.h. es handelt sich um eine richtige Religion, die wesentlich älter ist als das Chistentum oder der Islam. Wir verehren im Voodoo verschiedenste Gottheiten und haben sehr viele Bräuche und Traditionen die die bis an die Anfänge der Menschheit selbst zurückreichen und bis heute sehr lebendig gepflegt werden. Den Europäern muten unsere Feste und Bräuche oft sehr archaisch und unzivilisiert an, was sie im Grunde ja auch sind - aus der Ferne betrachtet. Weiss man allerdings um die Hintergründe und Zusammenhänge ergibt sich ein sehr reich facettiertes Bild unterschiedlichster Gottheiten und Feste die mit ihnen verbunden sind.

Voodoomagie und die Tradition

Die Voodoomagie ist eine elementare, hochwirksame Form der Magie, die zu beherrschen eine hohe Kunst ist. Nicht umsonst umfasst die traditionelle Ausbildung zur Voodoopriesterin - oder Hexe wie es im Deutschen heisst, zwischen 7-10 Jahren Studiums mit vollster Zuwendung und Hingabe. Anders als es sich viele vorstellen ist es eine Berufung, man kann nicht einfach eines Tages beschließen Voodoohexe zu werden und sich dann einen Meister suchen - oder dies gar aus Büchern oder in Kursen an der Volkshochschule lernen, dies ist eine sehr naive Vorstellung.

Tatsächlich ist es so, das eine angeborene Gabe die Vossaussetzung hierfür ist und idealerweise trifft man schon im Jugendalter auf seinen Meister, der diese seltene Gabe erkennt und ihn/sie zu seinem Schüler macht. Dies funktioniert in Afrika ganz gut, da die Voodoohexen als fester Bestandteil der Gesellschaft auch sehr viel Kontakt mit Kindern und Jugendlichen haben und immer Ausschau nach den wenigen mit der Gabe halten und diese dann zu ihren Schülerinnen machen. Die Meisterin oder Meister sucht also die Schülerin und nicht umgekehrt.

Voodoomagie Wirkung und Anwendung

Wie hinlänglich bekannt gibt es zwei sehr elemantare Formen der magischen Energie, die negative und die positive. Der Voodoo wird oftmals nur mit den negativen, sogenannten schwarzen Praxen der Magie verbunden, aber dies ist nur ein sehr kleiner Teil des Voodos. Grundsätzlich ist es so, dass der Umgang mit schwarzer Magie sehr viel einfacher zu erlernen und handzuhaben ist als die positive (weisse) Magie, daher gibt es sehr viel mehr, die nur schwarzen Voodoo praktizieren und sogar behaupten der Voodoo wäre nur dies. Das ist ein fataler Irrtum, denn die eigentliche Stärke und Besonderheit gegenüber allen anderen magischen Traditionen ist, dass der Voodoo seine eigentliche Stärke und Vorteil mit den positiven Zaubern entfaltet, die von grosser Wirkungskraft sind und bei bestimmten Aufgaben wesentlich bessere Ergebnisse erzielen als es mit negativen Zaubern je erreichbar wäre. Ein gutes Beispiel sind hierfür die Liebes- und Partnerschaftszauber, ein schwarzer Bannzauber kann erreichen dass eine bestimmte Person an jemanden gebunden wird - auch gegen ihren Willen, dies führt dazu, dass sie sich nicht trennen kann aber auch nicht glücklich ist, weil sie sich unfrei fühlt ohne den eigentlichen Grund hierfür zu kennen. Ein echter weisser Zauber hingeegen löst die inneren negativen Blockaden auf (die oftmals der Grund für eine Trennung oder Ablehnung der Beziehung sind) und baut in der Person eine echte Liebe und Leidenschaft auf, die das Fundament für eine lebenslang glückliche und ausfüllende Partnerschaft bildet. Die eigentliche Entscheidung für die Beziehung trifft die Person dann aus freiem Willen und sie ist nicht manipuliert, im Gegenteil, der Zauber hilft der Person ihr wirkliches Glück zu finden und gibt ihr als Grundlage dafür eine tiefe, une unerschütterliche Liebe. Es liegt auf der Hand, dass diese Form der Zauber nur sehr wenige wirklich beherrschen, da sie wesentlich komplexer und schwerer zu erlernen ist und mehrere Jahre intensiven Übens voraussetzt. Ähnlich wie ein Instrument muss auch die Magie zu beherrschen gelernt werden und dies gelingt nur durch ausdauerndes, kontinuierliches Praktizieren und Lernen.

Meine Arbeit

Ich selbst habe mich sehr intentsiv mit Liebes- und Bindungszaubern befasst und habe es hier zu einem Grad gebracht, mit dem ich sehr zufrieden bin. Nicht umsonst hat mich meine Meisterin zu ihrer Nachfolgerin ausgewählt, eine Ehre die nur besten von allen ihrer bereits fertig ausgebildeten Schülerinnen zuteil wird... Gemeinsam mit Achieng Ovieto habe ich über 10 Jahre an den verschiedensten Fällen mitgewirkt und habe einen sehr weiten Erfahrungsschatz in dieser Hinsicht. Meine Liebeszauber haben eine sehr hohen Erfolgsquote auf die ich sehr stolz bin! Seit ich mit meiner offiziellen Nachfolge begonnen habe erhalte ich fast täglich positives Feedback meiner Kunden, die mich immer wieder in der Qualität und Wirkungsweise meiner Zauber bestätigen. Es gibt für mich jedenfalls nichts Erfüllenderes und Schöneres als zwei Menschen in grosser Liebe (wieder) zu vereinen und damit für diese Menschen wirkliches Glück zu bewirken. Ich habe selbst einmal eine sehr qualvolle Trennung durchlitten und weiss wie furchtbar dies ist und dank meiner Begegnung mit Achieng vor vielen Jahren hatte sich mein Leben radikal verändert und nun da ich selbst diese Fähigkeiten besitze ist es für mich das Schönste anderen zu helfen wieder neuen Lebenssinn und Mut zu geben...!